Ihre Immobilie im Alter - Der Weg zur Entscheidung

"Was wäre wenn?" ...haben Sie bereits über die Zukunft nachgedacht?

Eine Immobilie, die für jede Lebensphase passend ist. Bei genauerer Betrachtung offenbart sich, dass dieser Gedanke in den seltensten Fällen der Wahrheit entsprechen wird. In Zeiten der Familiengründung brauchte man viele Zimmer, der große Garten war optimal, der Weg über 2 oder 3 Etagen stellte kein Problem dar. Und jetzt?

 

Viele Eigentümer stellen im Laufe der Zeit fest, so unsere Erfahrung, dass die eigene Immobilie mit zunehmendem Alter der Besitzer immer mehr Arbeit und Probleme bedeutet und teilweise sogar zu einer Last werden kann. "So haben wir uns den Ruhestand ganz sicher nicht vorgestellt!" bekommen wir nicht selten zu hören.

Beratung rund um das Thema "Meine Immobilie im Alter"

Die einzig wahre Patentlösung gibt es leider nicht!

Gemeinsam mit Ihnen versuchen wir im Rahmen einer unverbindlichen Beratung die Probleme zu beleuchten, um anschließend eine individuelle Lösung zu erarbeiten. Wichtige Fragen, die sich in diesem Zusammenhang ergeben können, sind zum Beispiel:

 

  • macht ein barrierefreier Umbau Sinn bzw. ist dieser überhaupt möglich?
  • kann ich mir Hilfestellungen im Alltag holen? (z.B. Dienstleister wie Gärtner, Haushaltshilfen, etc.)
  • will/kann ich mich weiterhin selbst um die Instandhaltung meiner Immobilie kümmern?
  • wie stelle ich mir meine Zukunft vor?
  • kann die Lage zu einem Problem werden, wenn ich nicht mehr so fit bin wie heute? (Ruhiglage < > zentrale Wohnlage)
  • möchten die Kinder die Immobilie später einmal selbst nutzen?
  • welche Optionen gibt es? Verkauf? Vermietung? Verrentung?

 

Dies sind natürlich nur einige Aspekte. Im gemeinsamen Gespräch sprechen wir diese Themen an und geben Ihnen mögliche Anregungen und Hilfestellungen. Da wir aus einem neutralen Blickwinkel auf Ihre Fragestellungen blicken, können wir Ihnen möglicherweise Denkanstöße geben, auf die Sie selbst nicht gekommen sind.

Rechtzeitiges Überlegen und Planen sind wichtig! Ziel muss der Erhalt oder sogar die Verbesserung Ihrer Lebensqualität sein!

Ein Beispiel aus unserer Praxis:

"Das ist unser Zuhause. Hier sind die Kinder groß geworden..."

Die eigene Immobilie ist der Ort, den Sie für sich und Ihre Familie geschaffen haben. Hier haben Sie einen Großteil Ihres Lebens verbracht, unzählige Familienfeste gefeiert. Ihre Kinder konnten unbesorgt im Garten spielen. Das wöchentliche Rasenmähen und der jährliche Rückschnitt der Büsche war ein willkommener Ausgleich zur Büroarbeit.

 

Ihr Zuhause ist ein Ort voller Erinnerungen.

 

Doch wie ist die Situation in ein paar Jahren oder bereits heute?


"Inzwischen wohnen wir hier zu zweit."

Die Kinder sind erwachsen, haben ihre eigenen Familien gegründet. Von den drei Schlafzimmern im Haus wird nur noch eines wirklich genutzt.

 

Aber man kann sich das Näh- und Bügelzimmer einrichten, das man sich schon immer gewünscht hat. Außerdem kann immer mal Besuch kommen.

 

Sollten die Räume nicht genutzt werden, müssen natürlich auch die leeren Zimmer ab und zu gereinigt werden. Die Heizung läuft regelmäßig, um Schäden zu vermeiden.


"Eigentümer oder Hausmeister?"

Lassen Sie der Natur freien Lauf und Sie erkennen Ihren Garten bereits nach einem Sommer nicht mehr wieder.

 

Aber die Gartenarbeit ist inzwischen sehr mühsam geworden. Statt "mal eben" den Rasen zu mähen, dauert es mehrere Stunden. Und auch der Rückschnitt geht nicht mehr so locker von der Hand.

 

Notwendige Reparaturen am Haus werden geschoben - sei es, weil der Aufwand zu groß erscheint oder einfach das Geld nicht reicht. Nach und nach wird das Zuhause plötzlich zu einer emotionalen Belastung.


"Treppensteigen war nie ein Thema..."

...aber inzwischen überlegt man sich, ob man wirklich in die obere Etage oder den Keller gehen muss. Aber das Schlafzimmer und das Bad sind im ersten Stockwerk.

 

Auch die fehlende Dusche stellte nie ein Problem dar. Man duschte einfach in der Wanne. Auch dies geht im Alter vielleicht nicht mehr so ohne weiteres - oder es geht plötzlich gar nicht mehr.

 

Der Einbau einer bodengleichen Dusche oder eines Treppenliftes ist eine Möglichkeit. Der Aufwand und die Kosten sind hierbei natürlich zu berücksichtigen. Was aber, wenn dies baulich nicht möglich ist?


© Michael Bührke / pixelio.de
© Michael Bührke / pixelio.de

Lösungen finden - wir helfen Ihnen gerne dabei!

Sie fühlen sich durch den vielen Platz unwohl in Ihren eigenen vier Wänden? Eine kleinere Wohnung, vielleicht mit Aufzug, würde Ihnen inzwischen viel besser gefallen?

 

Statt sich abzumühen, würden Sie viel lieber das Rentnerdasein genießen, längere Reisen machen, Städte besuchen oder gar den Winter irgendwo im Süden verbringen?

 

Der wohlverdiente Ruhestand sollte mit weniger Strapazen und mehr Zeit für sich selbst verbunden sein. Ob altersgerechter Umbau, Verkauf, Vermietung oder auch Verrentung - es gibt viele Möglichkeiten. Wir unterstützen Sie gerne in Ihren Überlegungen!

 


Haben Sie Fragen? Vereinbaren Sie einfach einen Termin - bei Ihnen zuhause oder in unserem Büro entscheiden Sie!

KONTAKT

QIU immobilien GmbH

Geschäftsführer Konstantin Stagge

Hansaring 17

50670 Köln

 

Telefon: 0221 / 888 777 111

Telefax: 0221 / 888 777 199

Email:   info@qiu-immobilien.de

 

Unsere digitale Visitenkarte zum Downloaden >Hier klicken<

Hier finden Sie uns / Lageplan

 

anklicken zum Vergrößern

    

Freunde und Partner


SITEMAP